Rainbowflash 2016 in Hamburg

Rainbowflash 2016

  • Rainbowflash 2016

    Rainbowflash 2016 zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie in Hamburg

  • Ort: Rathausmarkt
  • Beginn: 18:30 Uhr (Vorbereitung ab 16:00 Uhr -Helfende H├Ąnde sind herzlich willkommen)
  • Gru├čwort: Katharina Fegebank, zweite B├╝rgermeisterin und Senatorin f├╝r Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Leider ist das friedvolle und liebevolle Miteinander heutzutage noch keine Selbstverst├Ąndlichkeit. Es gibt t├Ąglich ├╝bergriffe gegen├╝ber Andersdenkende und Andersf├╝hlende. Ist es die Angst vorm Unbekannten oder eine falsch erzogene Grundhaltung seit kindesan?! Toleranz und Verst├Ąndnis sollte man jedem Menschen entgegenbringen. Dazu ruft auch der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie mit dem Rainbowflash 2016 auf.

In Hamburg findet heute am 17. Mai 2016 der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie, also Menschen, die eine Abneigung gegen├╝ber Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle und/oder Transgender ┬á(LGBT-Personen) haben, statt. Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD Hamburg e.V.) l├Ąsst mit der leichtesten Aktion des Tages ein Meer an Luftballons los und bittet damit zur solidarischen Unterst├╝tzung auf. Der Rainbowflash 2016 (Rainbow Flashmob) startet mit der Vorbereitung um 16 Uhr am Rathausmarkt in Hamburg. Um 18:30 Uhr startet dann der Rainbowflash.

Unter anderem findet der Rainbowflash 2016 neben Hamburg auch in Sankt Petersburg und Moskau statt.

Website vom Rainbowflash Hamburg

Website vom LSVD Hamburg e.V.

Twitter Hashtag #Rainbowflash #IDAHOT2016